Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090114 - 0053 Frankfurt-Höchst: 3. Drogentote

    Frankfurt (ots) - Am Dienstagmittag, den 13. Januar 2009 gegen 13.00 Uhr, wurde durch Beamte des 17. Polizeirevier eine Wohnung in der Windthorststraße geöffnet, nachdem der 47-jährige Mieter seit ein paar Tagen nicht mehr gesehen wurde. Die Beamten fanden den als Drogenkonsument bekannten Mann leblos in der Wohnung vor. Ein sofort alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

    Auf Grund der Gesamtumstände dürfte der Tod auf den langjährigen Konsum zurück zu führen sein. Neben dem Toten wurden eine Crackpfeife und eine benutzte Spritze gefunden.

    Im Vergleichszeitraum 2008 war ein Drogentoter registriert. (André Sturmeit, 069-75582112)

    Rufbereitschaft hat Herr Vonhausen, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: