Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000426 Pressemitteilungen, Teil 2, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Frankfurt (ots) - 000426 - 0517 Nachtrag zu den Polizeiberichten vom 19.03.2000, Nr. 0355, vom 23.03.2000, Nr. 0389, vom 26.03.2000, Nr. 0401, sowie vom 02.04.2000, Nr. 0434: Fahndung nach radelndem Straßenräuber Wie der Presse bereits bekannt, beobachtet die Frankfurter Polizei seit dem 18.03.2000 eine Serie von Handtaschenrauben, begangen durch einen radfahrenden Täter. Der Unbekannte bevorzugt dabei den Stadtteil Bornheim sowie die angrenzenden Gebiete von Eschersheim, Eckenheim, Nord- bzw. Ostend. Der letzte registrierte Fall, Fall Nr. 9, ereignete sich bereits am 12. April 2000 gegen 19.30 Uhr. Hier war eine 80jährige Frau, die aufgrund eines körperlichen Gebrechens auf eine Gehhilfe mit Rädern angewiesen ist, zu Fuß auf der Hegelstraße unterwegs in Richtung Sandweg. In Höhe der Hausnr. 11 bzw. 13 kam ein unbekannter Radfahrer auf sie zugefahren und entwendete die Einkaufstasche, die in einem Korb der Gehhilfe abgelegt war. Der Unbekannte entfernte sich in Richtung des Sandweges. Neben 100,-- DM Bargeld befanden sich noch die EC-Karte sowie der Bundespersonalausweis der Geschädigten in der Tasche. In den meisten Fällen soll der Täter ein älteres, dunkles Fahrrad benutzt haben. Bei einer Tat war er auch mit einem dunklen Mountainbike mit einem sogenannten Hornlenker unterwegs. Übereinstimmend wurde angegeben, daß er kurze, dunkle Haare hat und insgesamt dunkle Kleidung trug. Sein Alter wurde überwiegend auf 18 bis 25 Jahre geschätzt, er soll von osteuropäischem Aussehen sein. Am 14. April 2000 wurde eine Person bei dem Versuch gefilmt, an einem Geldautomaten mit einer geraubten EC-Karte eine Abhebung durchzuführen. Möglicherweise handelt es sich bei der dabei abgelichteten Person um den gesuchten Räuber. Auf dem Foto trägt diese Person eine relativ seltene amerikanische Footballjacke der «San Francisco 49ers». Diese dunkle Jacke der Herstellerfirma Starter/Adidas hat auf dem Rücken ein eiförmiges großes Emblem mit den Buchstaben «SF». Auf den Ärmeln befinden sich die drei Längsstreifen der Firma Adidas. Weiterhin trug der Täter eine Baseball-Mütze mit weißem Kopfteil und dunklem Schild. Die Polizei bittet um Hinweise auf die abgebildete Person bzw. um Hinweise auf Personen, die im Besitz einer solchen Jacke sind. Das Regierungspräsidium Darmstadt hat eine Belohnung in Höhe von 3.000,-- DM für Hinweise ausgesetzt, die zur Ermittlung des Täters führen. Sachdienliche Hinweise werden erbeten unter der Telefonnummer 069/755-5148 bzw. 755-5050 (Kriminaldauerdienst). Wichtiger Hinweis: Das Bild kann abgerufen werden unter : http://www.newsaktuell.de/polizeipresse/index.html E-Mail-Adressaten bitte als Kennwort eigene E-Mail-Adresse, Ots-Benutzer hingegen bitte das Kennwort polizei_frankfurt@newsaktuell.de eingeben. (Manfred Füllhardt /-8015) Bereitschaftsdienst: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder 0177-2146141 (ab 17.00 Uhr) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Telefon: 069 755-8044 Fax: 069 755-8019 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: