Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081128 - 1364 Flughafen: Randalierende Fluggäste festgenommen

    Frankfurt (ots) - Weil sie in einem Flugzeug, das von Housten/Texas nach Frankfurt unterwegs war, in alkoholisiertem Zustand randaliert haben sollen, sind am vergangenen Dienstag zwei russische Seeleute nach der Landung von Beamten der Bundespolizei noch auf dem Vorfeld des Flughafens festgenommen worden.

    Ersten Ermittlungen zufolge hatten die beiden Männer in Houston eine 2-Liter-Flasche Wodka mit an Bord genommen und diese während des Fluges komplett ausgetrunken, obwohl sie zuvor vergeblich vom Flugzeugpersonal aufgefordert worden waren, dies zu unterlassen. Entsprechend alkoholisiert begannen die Männer daraufhin trotz Verbot mehrmals in der Bordtoilette zu rauchen sowie ihre Handys einzuschalten. Als sie anschließend auch noch die neben ihnen sitzenden Fluggäste verängstigt hatten, wurden sie auf andere Plätze gesetzt. Dies passte ihnen offensichtlich nicht, woraufhin sie eine Flugbegleiterin durch Gesten beleidigten und einer ihrer Kollegen durch eindeutige Handbewegungen mit dem Tode drohten. Nachdem der Tower in Frankfurt von den Piloten des Flugzeuges von dem Sachverhalt in Kenntnis gesetzt wurde, rückte später das Empfangskomitee in Form von Polizeibeamten aus und nahmen die beiden Russen nach der Landung in Empfang und nahmen sie fest.

    Während einer der Beschuldigten sich einsichtig zeigte und nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder entlassen wurde, musste sein Mitreisender, bei dem es sich um einen 40-Jährigen handelt, einem Haftrichter vorgeführt werden, da er hier auch uneinsichtig war und zuvor bei der Polizei weder bereit war die Unterschriften unter die Belehrungen zu leisten, noch einen Zustellungsbevollmächtigen zu benennen.

    Nunmehr wird zu prüfen sein, ob der Beschuldigte sich der Verstöße gegen das Luftsicherheitsgesetz bzw. des Luftverkehrsgesetzes schuldig gemacht hat.

    (Karlheinz Wagner, Telefon 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: