Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081127 - 1361 Schwanheim: Wildschwein stürmt in Gemeindesaal

    Frankfurt (ots) - Für mächtige Unruhe sorgte am Vormittag gegen 11.00 Uhr ein Wildschwein, dass in einen Gemeinderaum der evangelischen Martinusgemeinde an der Martinskirch-straße stürmte. Hier frühstückten gerade der Mini-Klub mit 10 Müttern und deren Kinder im Alter von eins bis drei Jahren an ihren kleinen Kindertischen.

    Völlig überraschend stürzte das Wildschwein durch die Scheibe einer geschlossenen Terrassentür, die sich in hunderte von Glassplittern auflöste. Offensichtlich verletzt rannte das Tier wild durch den Gemeinderaum. Die Mütter retteten sich und ihre kleinen Kinder auf Tische und Stühle sowie eine im Raum befindliche Bühne. Allesamt erlitten zwar einen mächtigen Schreck blieben aber unverletzt.

    Die Wildsau fand schließlich doch wieder den Weg hinaus und flüchtete über die Tür durch die sie hereingestürzt war. Sie rannte über die Martinskirchstraße in Richtung Friedhof. Wenige Minuten später meldete ein Autofahrer, dass er auf der Schwanheimer Brücke soeben ein Wildschein überfahren hatte, welches noch an der Unfallstelle verendete. Vermutlich handelt es sich um das Tier aus dem Gemeinderaum.

    Beim Eintreffen der Polizei standen die unmittelbar Beteiligten noch deutlich unter dem Eindruck ihrer Begegnung mit dem Wildschwein. Alle Mütter konnten mit ihren Kindern nach Hause gehen. Die Gemeinde und die Polizei stehen den Müttern und ihren Kindern bei Bedarf mit psychologischer Unterstützung zur Seite.

    Wie sich das Wildschwein in diesen Teil Schwanheims verirren konnte ist bisher nicht bekannt.

    Für die Betroffenen gilt die Feststellung "Schwein gehabt" wohl im doppelten Sinne.

      (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: