Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081121 - 1337 Bundesautobahn A 5: Schilderbrücke schwer beschädigt

    Frankfurt (ots) - Eine elektronisch gesteuerte, sich je nach Verkehrslage anpassende Schilderbrücke wurde heute Vormittag gegen 09.15 Uhr durch umherfliegende Lkw-Teile schwer beschädigt. Die Schäden entstanden durch Teile eines Planenaufbaus, die durch eine Windböe von einem Sattelzug gerissen und gegen die Brücke geschleudert wurden.

    Ein Sachverständiger hat unmittelbar nach dem Geschehen festgestellt, dass die Schilderbrücke aus Sicherheitsgründen abgebaut werden muss. Dies war insbesondere wegen der anhaltenden starken Winde erforderlich. Während des Abbaus kam es zur Vollsperrung der A 5 in Richtung Kassel zwischen dem Nordwest-Kreuz und dem Bad Homburger Kreuz. Der linke Fahrstreifen in Richtung Süden musste ebenfalls zeitweise gesperrt werden. Die Arbeiten dauern derzeit noch an.

    Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 150.000 Euro. Es kam zu kilometerlangen Staus. Die Unfallursache ist bisher noch ungeklärt. (André Sturmeit, 069-75582112)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: