Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000413 Pressemitteilung, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 000413 - 0480 Flörsheim: Raub unter
Jugendlichen

    Am Mittwoch, dem 12. April 2000, gegen 15.35 Uhr hielten sich acht Jugendliche, sieben Jungen und ein Mädchen, in dem «Stadtgarten» an der Artelbrückstraße auf.     Plötzlich kamen zwei weitere Jugendliche mit einem Motorroller hinzu und forderten von den anderen unter Androhung von Schlägen Bargeld und Wertsachen. Zwei der Geschädigten wurden mit der Faust ins Gesicht geschlagen, um der Drohung Nachdruck zu verleihen. Dabei rief ein Täter dem anderen zu: «Jens, hol mal das Messer.» Ein Messer wurde zur Tatausführung jedoch nicht benutzt. Mit einer Beute von 50,-- DM und zwei Telefonkarten flüchteten die Täter mit dem Motorroller entlang der Artelbrückstraße in östlicher Richtung.

Täterbeschreibung:

    1. Täter : vermutlich Südländer, etwa 16 Jahre alt und ca. 165 cm groß. Er hatte eine kräftige bis dickliche Figur, schwarze, mittellange, nach vorne gekämmte Haare, eine platte Nase, ein rundes Gesicht und einen leichten Oberlippenbartansatz. Bekleidet war er mit einer weißen Nike-Hose mit Streifen, schwarzer Nike-Jacke und verdreckten Nike-Sportschuhen.

    2. Täter: vermutlich Deutscher, ca. 17 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Er war von schlanker Gestalt und hatte blonde, kurze Haare, eine sogenannte «Igelfrisur». Schmales Gesicht, bekleidet mit schwarzer Jeanshose, einem Gürtel mit großer Gürtelschnalle, einem Wollpullover, einem weißen Hemd, schwarzer Blouson-Lederjacke und blau-schwarzen Nike-Schuhen.

    Der zweite Täter fuhr einen neuwertigen, gelben Motorroller der Marke PIAGGIO mit zwei Sitzen.

    Gesprächsweise gaben die Täter an, aus Wiesbaden zu kommen, einer erwähnte, eine Rüsselsheimer Schule zu besuchen.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Hofheim unter der Telefonnummer 06192/20790 . (Manfred Füllhardt/-8015)

Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: