Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Raubstraftaten in zeitlicher Reihenfolge: 081026 - 1206 Frankfurt-Innenstadt:

Frankfurt (ots) - Ein 48-jähriger Frankfurter ließ sich am Freitag, den 24. Oktober 2008, gegen 21.15 Uhr, mit einem Taxi in die Alte Gasse fahren und zahlte den Fahrpreis außen am Taxi stehend. Seine Geldbörse hielt er dabei offen in der Hand. Nachdem das Taxi die Örtlichkeit verlassen hatte, traten zwei Unbekannte an den Geschädigten heran. Einer der Täter hielt ihm ein Messer an den Hals und sagte: "Kohle her, Portemonnaie her!". Die Täter nahmen dann dem 48-Jährigen das Portemonnaie aus der Hand und flüchteten. Der mit dem Messer bewaffnete erste Täter lief in Richtung Rosenberger Straße, sein Mittäter lief in Richtung Peterskirche. In der Geldbörse befanden sich neben dem Personalausweis und der Versichertenkarte noch etwa 420 EUR Bargeld. Täterbeschreibung: 1. Täter: 20-25 Jahre alt und etwa 180 cm groß. War von kräftiger Statur und hatte dunkle, kurzgeschorene Haare. Bekleidet mit Blue Jeans und einer schwarzen Jacke. Vermutlich Osteuropäer. Führte ein Messer mit silberner Klinge und schwarzem Griff (Klingenlänge ca. 30 cm) mit sich. 2. Täter: 20-25 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Untersetzte Statur, kurzgeschorene, dunkle Haare, vermutlich Osteuropäer. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: