Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081016 - 1165 Innenstadt: Baulärm macht aggressiv

Frankfurt (ots) - Durch den Baulärm vor seinem Haus fühlte sich ein 31-jähriger Anwohner in der Lange Straße derart genervt, dass er, so die Angaben zweier Bauarbeiter, sein Fenster öffnete und wild mit einer Pistole herumfuchtelte. Die Arbeiter waren sichtlich beeindruckt und riefen die Polizei. Da zu diesem Zeitpunkt unklar war, ob es sich um eine scharfe Waffe handelt, wurde das Haus umstellt und die Wohnung des 31-Jährigen aufgesucht. Hier gelang es den genervten Bewohner widerstandslos festzunehmen. Bei der Suche nach der Waffe konnte diese und auch eine geringe Menge Haschisch vorgefunden werden. Bei der Pistole handelte es sich um eine Schreckschusswaffe. Der Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ohne Waffe nach Hause entlassen. (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: