Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081016 - 1159 Griesheim: Festnahmen nach versuchtem Wohnungseinbruch

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, den 16. Oktober 2008, gegen 01.40 Uhr, nahm ein Zeuge Geräusche im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Mainzer Landstraße wahr. Der Zeuge verständigte daraufhin umgehend die Polizei, der es gelang zwei Tatverdächtige beim Verlassen des Hauses festzunehmen. Bei den beiden handelt es sich um einen 30-jährigen Rumänen der sich hier als Tourist aufhalten will sowie um einen 21-jährigen in Frankfurt wohnhaften Kasachen. Der 21-Jährige führte eine ca. 50 cm lange Rohrzange sowie zwei Schraubendreher mit sich und hatte noch Einweghandschuhe an. Auch der 30-Jährige hatte eine Rohrzange und zwei Schraubendreher dabei. An der betreffenden Wohnungstür konnten frische Hebelspuren festgestellt werden. Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: