Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080929 - 1099 Frankfurt-Innenstadt: Auseinandersetzung mit Messer

    Frankfurt (ots) - Gemäß den Angaben eines 29-jährigen aus Afghanistan stammenden Frankfurters, geriet er am Sonntag, den 28. September 2008, gegen 18.35 Uhr, an der Konstablerwache in eine Auseinandersetzung mit einem vom ihm als Nordafrikaner beschriebenen Mann. Hintergrund dürfte seine Beschwerde über Menge oder Qualität verkauften Haschischs gewesen sein. Bei dieser Auseinandersetzung habe der Nordafrikaner plötzlich ein Küchenmesser gezogen und ihn im Brustbereich verletzt. Der Täter sei dann in Richtung Fahrgasse geflüchtet. Plötzlich sei noch eine andere Person erschienen und habe ihn erneut mit einem Messer angegriffen. Hierbei wurde der 29-Jährige am Hals verletzt. Der zweite Täter sei dann über die Kurt-Schumacher-Straße in Richtung Main geflüchtet.

    Nach ärztlicher Behandlung in einem Krankenhaus konnte der Geschädigte wieder entlassen werden.

    Gemäß seinen Angaben könnte es sich bei dem ersten Täter um einen wohnsitzlosen 23-jährigen Algerier handeln.

    Den zweiten Täter beschreibt der Geschädigte als einen etwa 25-jährigen Marokkaner, der etwa 170-175 cm groß gewesen sein soll. Insgesamt ungepflegte Erscheinung, trug eine Mütze mit braunen Streifen und war dunkel gekleidet.

    Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: