Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080924 - 1082 Rödelheim/Ginnheim: Drei mutmaßliche Motorraddiebe festgenommen - Diebesgut sichergestellt

Frankfurt (ots) - Beamte des Sonderkommandos Nord haben in der vergangenen Nacht in Ginnheim drei mutmaßliche Motorraddiebe im Alter von 18 und 20 Jahren festgenommen. Die jungen Männer werden beschuldigt, zuvor im Stadtteil Rödelheim drei Kräder gestohlen zu haben. Das Diebesgut konnte sichergestellt werden. Darüber hinaus wurden bei einem Beschuldigten fünf zum Teil hochwertige Fahrräder sowie Werkzeug sichergestellt, deren Herkunft noch geklärt werden muss. Der Festnahme der Beschuldigten war der Hinweis eines Zeugen vorausgegangen, der in den gestrigen Abendstunden in der Ginnheimer Waldgasse "verdächtige Bewegungen mit Kradfahrern" dem Polizeinotruf gemeldet hatte. Vor Ort fanden die Beamten ein als gestohlen gemeldetes Motorrad der Marke Buell XBS9 im Wert von rund 10.000 Euro vor, dass ordnungsgemäß geparkt in einer Tiefgarage stand. Die Beamten legten sich daraufhin auf die Lauer und nach etwa 90 Minuten tauchten plötzlich die drei Beschuldigten an dem Krad auf. Als die Männer die Beamten sahen, flüchteten sie zunächst. Nach kurzer Verfolgung konnten sie jedoch festgenommen werden. Zwei der Festgenommenen waren zuvor mit einem Motorroller bzw. mit einem Crossmoped (Gesamtwert rund 3.000 Euro) unterwegs gewesen. Die beiden Fahrzeuge waren ebenfalls in der Nacht zuvor gestohlen worden. Im Hof des 20-Jährigen konnten anschließend die fünf bereits erwähnten zum Teil hochwertigen Fahrräder (Carbon handmade) sowie Werkzeug und Rollerzubehör aufgefunden und sichergestellt werden. In einer ersten Vernehmung räumten die Beschuldigten den Tatvorwurf ein. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder entlassen. Im Nachgang wurde beim 11. Revier ein weiterer Rollerdiebstahl zur Anzeige gebracht. Das Zweirad wurde wenig später ebenfalls gegenüber der Wohnanschrift des 20-Jährigen aufgefunden und sichergestellt. (Karlheinz Wagner, Telefon 069 - 755 82115) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Rufbereitschaft: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: