Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080912 - 1052 Bahnhofsgebiet: In Sex-Shops Drogen verkauft

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstagabend durchsuchten Beamte des Rauschgiftkommissariats zwei Sex-Shops im Bahnhofsgebiet, da dort mit Drogen und illegalen Arzneimitteln gedealt werden soll.

    Neben dem handelsüblichen Sortiment eines Sex-Shops fanden die Beamten neun Gramm Kokain, verkaufsfertig gepackt in kleinen Einheiten. Außerdem wurden 23 Fläschchen "POPPERS" und eine größere Menge weiterer Arzneimittel, die noch einer rechtlichen Bewertung bedürfen, aufgefunden. Diese wurden ebenso sichergestellt, wie 2.870 Euro aus mutmaßlich illegalen Geschäften damit.

    Die beiden anwesenden Angestellten der Shops wurden vorübergehend festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wieder auf freien Fuß gesetzt. (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: