Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080905 - 1024 Dornbusch: Straßenraub und die etwas andere Anzeigenaufnahme

    Frankfurt (ots) - In der vergangenen Nacht gegen 00.30 Uhr sollen zwei etwa 16 - 25 Jahre alte Unbekannte einen 66-jährigen Frankfurter in der Ganghoferstraße überfallen haben. Nach Angaben des Geschädigten haben die beiden Unbekannten ihn von hinten umklammert und die Augen zugehalten. Dabei habe er um Hilfe gerufen und die Täter ließen von ihm ab. Jetzt bemerkte er, dass seine Geldbörse fehlte. Während des Angriffs ist seine Brille verschwunden.

    Anstelle die Polizei zu verständigen nahm er seinen Pkw und führte seine eigene private Fahndung durch. In der Klimsch-Anlage entdeckte er die mutmaßlichen Täter und fuhr auf sie zu. Daraufhin verschwanden diese in unbekannte Richtung.

    Erst jetzt fuhr der Geschädigt nach Hause (Westend), trank zwei Ramazotti sowie ein Bier zur Beruhigung und verständigte dann die Polizei. Gegenüber den eingesetzten Beamten zeigte er sich äußerst aggressiv, überheblich und besserwisserisch. Nähere Angaben zur Sache bzw. zum Tatort hielt er für "überflüssigen Scheiß" und ließ es an jeglicher Unterstützung der Polizei mangeln.

    Mit den kargen Angaben und der verspäteten Information der Polizei verlief die trotzdem eingeleitete polizeiliche Fahndung fast zwangsläufig ohne Erfolg.

    Diebesgut soll eine schwarze Geldbörse mit 40 Euro und persönlichen Dingen sein.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: