Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080729 - 0871 Sachsenhausen: Drei verletzte Polizeibeamte

    Frankfurt (ots) - Drei Polizeibeamte des 9. Reviers wurden am Montagabend, den 28.07.2008 gegen 18.50 Uhr, in ihren Diensträumen leicht verletzt.

    Vorausgegangen war folgender Sachverhalt. Zur angegebenen Zeit erschien ein 23-jähriger aus Neu-Ulm stammender Mann, um eine gegen ihn ausgesprochene Verwarnung des Regierungspräsidiums Kassel in Höhe von 30 Euro zu bezahlen. Schon beim Betreten des Reviers ließ er jegliche Höflichkeit vermissen und trat sogleich äußerst aggressiv auf. Mehrfache Versuche der Beamten ihm zu erklären, dass die Bezahlung mittels Zahlschein oder Überweisung direkt an das RP Kassel erfolgen muss verhallten ungehört. Die aus seiner Sicht umständlichen Zahlungsmodalitäten brachten den Mann derart in Rage, dass er alle anwesenden Kollegen lautstark anschrie und bedrohlich auf zwei Beamte zu ging. Der nun folgenden Aufforderung das Revier zu verlassen folgte er nicht und ließ sich im Treppenhaus häuslich nieder.

    Als er nunmehr aus dem Haus geführt werden sollte, schlug er plötzlich um sich und musste von drei Beamten überwältigt werden. Dabei erlitten die Kollegen diverse Prellungen und Schürfwunden. Er selbst wurde ebenfalls leicht verletzt.

    Neben den 30 Euro Verwarnungsgeld hat der Mann nun auch eine Anzeige wegen Widerstands gegen Polizeibeamte erhalten.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: