Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080717 - 0832 Gutleutviertel: Ergänzung zum Pol.-Bericht vom 28.01.2008, Nr. 123 "Versuchter Raub" (Videosequenz beachten)

    Frankfurt (ots) - In der o.a. Meldung wurde über einen versuchten Raubüberfall zum Nachteil eines Hotels in der Speicherstraße berichtet. Zwei bislang unbekannte Täter hatten am 28.01.2008, gegen 00.40 Uhr den Vorraum des Hotels betreten. Einer der Männer hatte ein Messer mit einer ca. 30 cm langen Klinge bei sich. Damit wurde der Portier bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Als plötzlich ein Hotelangestellter anfing laut zu schreien, brachen die beiden Täter ihr Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute zu Fuß in Richtung Friedensbrücke.

    Die verhinderten Räuber wurden wie folgt beschrieben: Ein Täter war zwischen 20 bis 25 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß und schlank. Er hatte dunkle Haare und trug eine hüftlange Wolljacke mit Kapuze, Bluejeans und weiße Turnschuhe mit schwarzen Sohlen. Sein Komplize wurde ebenfalls auf 20 bis 25 Jahre alt und gleich groß beschrieben. Der Mann war schlank und hatte schwarze zu einem Zopf gebundene Haare. Bekleidet war der Täter mit einer dunklen hüftlangen Jacke. Darunter trug er einen bunten Pullover mit Querstreifen (weiße und rote Streifen), Bluejeans sowie weiße Turnschuhe.

    Von dem versuchten Raubüberfall liegt eine Videosequenz des Tathergangs vor, die über die Internetseite des Polizeipräsidiums Frankfurt www.polizei.hessen.de/ppffm. eingesehen werden kann.

    Im Zusammenhang mit der Videosequenz fragt das zuständige Fachkommissariat K 12:

    - Wer kann Angaben zu den in der Videosequenz gezeigten  Tätern bzw. zu deren derzeitigen Aufenthaltsort machen?

    Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Frankfurt unter Tel.: 069/755-51208 oder der Kriminaldauerdienst, Tel.: 069/755-54510 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: