Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080706 - 0791 Innenstadt: Ergänzung zum heutigen Polizeibericht Nr. 788

Frankfurt (ots) - Bei der Berichterstattung über die Örtlichkeit der Festnahme hat sich bedauerlicherweise ein Übermittlungsfehler eingeschlichen. Der 49-Jährige wurde in den heutigen Morgenstunden nicht wie berichtet im Bereich der Hauptwache, sondern im Bereich der Konstablerwache festgenommen. Über die genauen Umstände seiner Festnahme sind jetzt weitere Einzelheiten bekannt geworden: Demnach hatte ein Mitarbeiter der VGF heute früh auf der Videoüberwachungsanlage den Tatverdächtigen im Bereich Willy-Brandt-Platz wiedererkannt. Kurz darauf stieg der Mann in eine U4 und fuhr mit dieser in Richtung Konstablerwache. Dort verließ er die Bahn und wurde von inzwischen alarmierten Polizeibeamten angesprochen. Unvermittelt griff er dann einen Polizeikommissar des 1. Reviers mit einem Messer und einer Schere an und brachte diesem eine Stich- und Schnittverletzung am linken Oberarm bei, die anschließend in einem Krankenhaus ambulant behandelt wurde. Der Beamte ist weiterhin dienstfähig. Der 49-Jährige wurde überwältigt und festgenommen. Schere und Messer wurden sichergestellt. Bei einer ersten Vernehmung durch Beamte des zuständigen Fachkommissariates K 11 machte der Tatverdächtige weder konkrete Angaben zum Tatgeschehen noch zum Motiv. Am Montag soll er einem Haftrichter vorgeführt werden. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115) Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: