Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080613 - 0713 Ostend: Junge beim Spielen schwer verletzt

    Frankfurt (ots) - Am Nachmittag gegen 15.30 Uhr wurde ein 12-jähriger Junge beim Überklettern eines Zaunes in der Wingertstraße schwer verletzt. Der Junge rutschte am Zaun ab und spießte sich förmlich an dessen Stahlspitzen auf. Ein Zeuge des Geschehens stützte den Jungen bis zum Eintreffen der Feuerwehr, da er sich ohne fremde Hilfe nicht mehr befreien konnte. Die Feuerwehr musste die Stahlspitzen erst durchtrennen, bevor er mit dem Notarzt in ein Krankenhaus gebracht werden konnte.

    Nach erster Einschätzung besteht keine Lebensgefahr für den Jungen. Bisherige Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der 12-Jährige gemeinsam mit drei anderen Kindern auf dem Gelände spielen wollte und hierzu über den Zaun gestiegen ist.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Telefon 0173 - 6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: