Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080608 - 0682 Bundesautobahn A5: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - Ein 21-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am Samstag, den 7. Juni 2008, gegen 05.15 Uhr, mit seiner Sattelzugmaschine der Marke Mercedes-Benz die A5 in Fahrtrichtung Süden, auf dem rechten Fahrstreifen, hinter einem anderen Lkw. Kurz vor dem Erreichen des Nordwestkreuzes scherte der 21-Jährige mit seinem Mercedes aus, um den vor ihm fahrenden Lkw zu überholen. Unterdessen war ein 45-jähriger Frankfurter mit seinem Pkw der Marke Mercedes auf dem mittleren Fahrstreifen in gleicher Fahrtrichtung unterwegs. Um einen Zusammenstoß mit dem auf die mittlere Fahrspur ziehenden Lkw zu vermeiden, wich der Fahrer des Pkw aus und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Zunächst kollidierte er mit der Betonleitmauer in der Fahrbahnmitte, wurde dann zurückgeschleudert bis zum Abbiegestreifen zur A66, wo er gegen die Leitplanke fuhr. Schließlich überschlug sich der Mercedes und blieb auf der rechten und mittleren Spur der A5 stehen. Bei dem Unfall wurden der 45-jährige Fahrer sowie sein 49-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Zwei weitere Mitfahrer, 17 und 6 Jahre alt, wurden leicht verletzt. An dem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Abbiegespur zur A66 sowie der rechte und mittlere Fahrstreifen der A5 mussten für ca. eine Stunde gesperrt werden. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: