Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080608 - 0679 Frankfurt-Eschersheim: Krähenattacken auf Anwohner

    Frankfurt (ots) - Vor einigen Tagen hielt sich ein 69-jähriger Frankfurter mit seinem Hund in der Emsdorfer Straße auf. Dort schnappte der Hund nach einer jungen Krähe. Diese wurde zwar leicht verletzt, konnte aber dem Hund entkommen und davonfliegen. Seit dieser Zeit wird nun die Familie des 69-Jährigen und dessen Hund von Krähen attackiert. Verlässt die Familie das Haus, wird sie von Krähen angeflogen die versuchen, nach ihnen zu hacken.

    Die Besatzung einer herbeigerufenen Funkstreife konnte dieses Verhalten der Vögel binnen fünf Minuten drei Mal selbst beobachten. Aus verständlichen Gründen macht sich der 69-Jährige nun Sorgen insbesondere um seine Enkelkinder. Die Untere Jagdbehörde wurde bereits von dem Geschehen in Kenntnis gesetzt. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: