Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080516 - 0582 Frankfurt-Nordend: Drogen aus Kiosk an Jugendliche verkauft

    Frankfurt (ots) - Aus einem Kiosk im Sandweg heraus soll ein 24-jähriger Afghane Drogen an Jugendliche verkauft haben. So kam es nach entsprechenden Hinweisen von Zeugen am Donnerstagnachmittag, den 15. Mai 2008 gegen 17.00 Uhr, zur vorläufigen Festnahme des Mannes.

    Polizeiliche Maßnahmen führten im Vorfeld zur Sistierung eines 17-jährigen Jugendlichen, der nach Verlassen des Kioskes kontrolliert und mit Haschisch angetroffen wurde. Da sich die Hinweise offenkundig bestätigten, wurde der Kiosk des Tatverdächtigen durchsucht.

    Im Verkaufsraum fanden die Beamten rund 72 Gramm Haschisch mit entsprechendem Verpackungsmaterial. Ferner fanden sich typische Dealerutensilien, wie Feinwaagen, zwei große Marihuanapflanzen, 1070 EUR Bargeld sowie zwei Handys, die beschlagnahmt wurden.

    Der mutmaßliche Dealer wurde in den Polizeigewahrsam eingeliefert. Über die Vorführung beim Haftrichter wird heute in Absprache mit der Staatsanwaltschaft entschieden. (André Sturmeit, 069-75582112)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: