Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080508 - 0557 Stadtgebiet: Warnhinweis der Polizei - Briefe mit betrügerischem Inhalt aufgetaucht (Anhang beachten)

POL-F: 080508 - 0557 Stadtgebiet: Warnhinweis der Polizei - Briefe mit betrügerischem Inhalt aufgetaucht  (Anhang beachten)
Zum PB v. 08.05.2008, Nr. 557
Frankfurt (ots) - Seit Tagen sind bei zahlreichen Bürgern im gesamten Stadtgebiet Briefe mit betrügerischem Inhalt aufgetaucht, die den Absender eines in Münster/Westfalen nicht existierenden Anwaltsbüros tragen. In diesem Schreiben, dem eine detaillierte Rechnung einer Münsteraner Autoreparaturwerkstatt beigefügt ist, werden die Adressaten aufgefordert, den Betrag von 94,98 Euro auf ein Postbankkonto zu überweisen. Der Adressat habe nämlich in der Frankfurter Innenstadt einen Verkehrsunfall verursacht und sei dabei beobachtet worden, wie er anschließend Fahrerflucht begangen hätte, heißt es in dem Schreiben weiter. Sollte binnen einer Frist von sieben Tagen nicht gezahlt werden, droht das vermeintliche Anwaltsbüro als anwaltschaftliche Vertretung eines angeblich in Münster wohnhaften Geschädigten mit einer Strafanzeige wegen Sachbeschädigung in Tateinheit mit Fahrerflucht. Das zuständige Fachkommissariat K 32, bei dem schon einige Strafanzeigen wegen des Verdachts des Betruges eingegangen sind, rät Personen, die ebenfalls ein derartiges Anschreiben mit gleichem Inhalt erhalten haben, dringend, keinesfalls den geforderten Geldbetrag zu überweisen und stattdessen Anzeige zu erstatten. (Das Schreiben des vermeintlichen Anwaltsbüros ist als Anlage beigefügt. Die personenbezogenen Daten sind unkenntlich gemacht). (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115). ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: