Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080506 - 0546 Ostend: Polizeibeamter bei Widerstandshandlungen verletzt

    Frankfurt (ots) - Weil er mit seinen Kumpels seinen heutigen Geburtstag sehr lautstark im Bereich des Alfred-Brehm-Platzes feierte und den Anwohnern damit den Schlaf raubte, verständigten diese gegen 02.15 Uhr die Polizei. Mehrere zum Einsatzort entsandte Funkstreifenbesatzungen kontrollierten die Jugendlichen dort und belegten diese anschließend mit Platzverweisen, denen sie nach mehreren Aufforderungen dann auch nachkamen.

    Lediglich das 17-jährige Geburtstagskind sowie ein weiterer 19-Jähriger, beide aus Frankfurt, wollten jedoch nicht ohne Weiteres das Feld räumen, ignorierten die polizeiliche Verfügung und bedachten die Beamten stattdessen mit beleidigenden Schimpfkanonaden. Zur Durchsetzung des Platzverweises sollten die beiden jungen Männer schließlich in Gewahrsam genommen werden, wogegen sich der 17-Jährige heftig zur Wehr setzte und einen Beamten dabei verletzte. Der Jugendliche konnte jedoch überwältigt und zum Revier gebracht werden, wo ein bei im durchgeführter Alco-Test einen Wert von 1,44 Promille ergab. Auch bei dem zum Revier verbrachten 19-Jährigen wurde ein Alco-Test mit einem Ergebnis von 1,33 Promille durchgeführt.

    Die jungen Männer wurden nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen ihren Eltern übergeben. Sie müssen nunmehr mit einer Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte bzw. Beleidigung rechnen.

    (Karlheinz Wagner, Telefon 069 - 755 82115).

    Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Telefon 0173 - 6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: