Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080506 - 0541 Frankfurt: 15 - 17. Drogenopfer im Jahr 2008

    Frankfurt (ots) - Ein bereits am 21.01.2008 in seiner Wohnung am Gerhart-Hauptmann-Ring aufgefundener 32-jähriger Rumäne, muss nach den jetzigen Ergebnissen der chemisch-toxikologischen Untersuchung als 15. Drogentoter erfasst werden. Hiernach ist der bis dahin nicht in Erscheinung getretene Verstorbene an den Folgen seines Heroinkonsums gestorben.

    Zwei weitere Drogentote wurden am Montag, den 05.05.2008, registriert. Während ein 37-jähriger Deutscher in seiner Wohnung in der Siemensstraße leblos aufgefunden wurde, kam ein 41-jähriger Deutscher nach Heroinkonsum in der Notunterkunft am Ostpark ums Leben. Beide Männer sind seit mehreren Jahren als drogenabhängig bekannt. Die jeweils herbeigerufenen Notärzte konnten ihnen nicht mehr helfen.

    Im Vergleichszeitraum 2007 wurden 18. Drogentote registriert.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: