Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080502 - 0526 Sachsenhausen: 13. Drogenopfer in Frankfurt am Main

    Frankfurt (ots) - Ein 29-jähriger Frankfurter ist das 13.Drogenopfer dieses Jahres.

    Der Mann war am 1. Mai 2008 gegen 11.20 Uhr von seinem drogenabhängigen Freund in dessen in der Tucholskystraße gelegenen Wohnung in leblosem Zustand aufgefunden worden. Am Abend zuvor, so der Freund,  wäre der 29-jährige bereits erheblich alkoholisiert bei ihm zu Hause aufgetaucht und man sei anschließend noch bis gegen 03.00 Uhr zusammen "unterwegs" gewesen. Nach Rückkehr in die Wohnung hätte man sich schlafen gelegt.

    Am nächsten Vormittag gab der Besucher keine Lebenszeichen mehr von sich. Ein hinzugezogener Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen.

    Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungsmaßnahmen fand sich in der Kleidung des Verstorbenen ein Briefchen Heroin. Die Gesamtumstände deuten darauf hin, dass der Frankfurter, der nicht als Drogenkonsument registriert war, an den Folgen einer Überdosierung aus Alkohol und harten Drogen verstorben ist.

    Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren 18 Drogentote zu beklagen.

    (Manfred Feist / 755-82117)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: