Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080429 - 0513 Bundesautobahn A5: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - Der 38-jährige Fahrer eines Lkw der Marke Mercedes aus der Nähe von Marburg verlor am Dienstag, den 29. April 2008, gegen 04.45 Uhr, aus bislang noch ungeklärter Ursache aus einen Leck seines Kraftstofftanks eine größere Menge Dieselkraftstoff. Der 38-Jährige war zu diesem Zeitpunkt unterwegs am Frankfurter Kreuz, auf der Tangente von der A5 aus Richtung Kassel zur A3 in Richtung Köln. Der Fahrer bemerkte den Verlust seines Treibstoffes, hielt an und dichtete das Leck mit einem Lappen ab. Anschließend fuhr er weiter nach Raunheim, wo er den restlichen Kraftstoff in Eimern auffing. Er unterließ es jedoch, die Polizei oder die Feuerwehr über die entstandene Dieselspur zu unterrichten. Ein 37-jähriger Lkw- Fahrer aus Griesheim befuhr kurze Zeit später ebenfalls die Tangente, kam auf der Dieselspur mit seinem Mercedes-Laster ins Schleudern und prallte schließlich gegen die rechte und linke Schutzplanke. Der Schaden an dem Lkw beziffert sich auf etwa 5.000 EUR, der Fahrer blieb unverletzt. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: