Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080425 - 0496 Gallusviertel: Brand mit Schwerverletztem

Frankfurt (ots) - Der behinderte Mieter eines Appartements in der Ehinger Straße schlief am Freitag, den 25. April 2008, gegen 00.25 Uhr offensichtlich mit einer brennenden Zigarette in seinem Bett ein. Sein 63-jähriger Betreuer, der im gleichen Raum schlief, wachte durch den Brandgeruch auf und stellte fest, dass das Krankenbett mit dem 48-Jährigen in Flammen stand. Mit Wasser löschte der Betreuer die Flammen, setzte den Behinderten in seinen Rollstuhl und rettete ihn in die Küche. Durch eine Nachbarin wurde dann der Rettungsdienst verständigt. Der 48-Jährige erlitt eine Rauchgasintoxikation und starke Brandverletzungen. Er musste lebensgefährlich verletzt in eine Spezialklinik für Brandopfer verbracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde. Auch sein Betreuer erlitt eine Rauchgasintoxikation und wurde in ein Krankenhaus verbracht. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: