Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080429 - 0476 Innenstadt: Mit Flasche niedergeschlagen

Frankfurt (ots) - Mit Kopfverletzungen musste am Sonntag gegen 00.05 Uhr ein 22-jähriger Mann in eine Klinik eingeliefert werden. Der junge Mann, selbst bereits in mehr als einhundert Fällen wegen Gewalt- Drogen und Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten, wurde kurz nach Mitternacht im Bereich der Konstablerwache plötzlich von einer vierköpfigen Männergruppe umringt. Es kam aus bislang noch nicht geklärten Gründen zu einer lautstarken Auseinandersetzung, in deren Verlauf einer der Kontrahenten dem 22-Jährigen eine Bierflasche auf den Kopf schlug. Der Getroffene ging daraufhin zu Boden und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Die vier jungen Männer flüchteten. Im Rahmen der Fahndung konnten wenig später zwei von ihnen unweit des Tatortes angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich um zwei in Russland geborene Deutsche, die bereits ebenfalls wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten sind. Beide waren alkoholisiert. Die Ermittlungen zur Aufhellung der Tathintergründe dauern an. (Manfred Feist / 755-82117) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: