Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080417 - 0470 Gesellschaft-Bürger und Polizei für mehr Sicherheit: Fahrzeugübergabe an die AIDS-Hilfe Frankfurt e. V.

POL-F: 080417 - 0470 Gesellschaft-Bürger und Polizei für mehr Sicherheit:
              Fahrzeugübergabe an die AIDS-Hilfe  Frankfurt e. V.
zu meldung nr. 080417-0470, aids-hilfe
Frankfurt (ots) - Seit Jahren unterstützt die "Gesellschaft - Bürger und Polizei für mehr Sicherheit" die Anstrengungen der "AIDS-Hilfe Frankfurt e. V.". Mit ihrem "Regenbogendienst" steht sie für die Pflege und Betreuung aidskranker Menschen in ihrem Zuhause. Sozialarbeit, Krankenpflege und hauswirtschaftliche Hilfen werden getragen von fachspezifischen Teams, die es den aidskranken Menschen möglich machen, trotz der durch die Krankheit bedingten Einschränkungen selbst bestimmt und weitestgehend autonom ihr gewohntes Umfeld zu gestalten. Am heutigen Donnerstag, den 17. April 2008 um 12.00 Uhr, konnte die "Gesellschaft - Bürger und Polizei", vertreten durch ihren Vorsitzenden, Herrn Polizeipräsident Dr. Achim Thiel und dem Vorstandsmitglied Herrn Dieter Schlatermund, in den Geschäftsräumen der Firma "Peugeot" in der Hanauer Landstraße 427 der "AIDS-Hilfe Frankfurt e. V." einen fabrikneuen Peugeot 107 übergeben. Das Fahrzeug wird dem ambulanten Pflegedienst zugute kommen. Die "AIDS-Hilfe" wurde dabei vertreten durch Herrn Theo Sandbaumhüter und Frau Katrin Medack. Das Bild zeigt von links nach rechts: Herrn Theo Sandbaumhüter, Frau Katrin Medack (beide von der "AIDS-Hilfe"), Herrn Dr. Achim Thiel und Herrn Dieter Schlatermund (beide von der "Gesellschaft - Bürger und Polizei") Mit der Übergabe des Peugeot 107 an die "AIDS-Hilfe" setzt die "Gesellschaft - Bürger und Polizei für mehr Sicherheit" ihr soziales Engagement fort, in dessen Mittelpunkt die Förderung von Maßnahmen zur Drogenprävention und der Drogenhilfe stehen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: