Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080314 - 0314 Frankfurt-Schwanheim: Jugendliche lieferten sich illegales Autorennen - 17-Jähriger schwer verunglückt

    Frankfurt (ots) - Ein 17-jähriger Frankfurter lieferte sich in den gestrigen Abendstunden auf dem Schwanheimer Ufer mit einem 20-Jährigen, ebenfalls aus Frankfurt, ein illegales Autorennen und verunglückte dabei. Mit schweren Verletzungen musste der Jugendliche zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

    Wie die bisher durchgeführten Ermittlungen von Beamten des zuständigen 10. Reviers ergaben, waren der 17- und der 20-Jährige, bei denen es sich um Freunde handeln soll, kurz vor 20.00 Uhr mit einem Pkw Opel Astra bzw. einem Pkw Mercedes Benz 230 E aus Richtung Schwanheim kommend in Richtung Goldstein unterwegs.

    Laut Zeugenangaben sollen sich die beiden jungen Leute gegenseitig mit überhöhter Geschwindigkeit überholt haben. An der Einmündung Schwanheimer Ufer/Ecke Tannenkopfweg soll der 17-Jährige die Rotlicht zeigende Ampel missachtet und weitergefahren sein. Ein anderer unbeteiligter Verkehrsteilnehmer, der sich in entgegengesetzter Richtung der Kreuzung näherte und dann nach links in der Tannenkopfweg abbiegen wollte, konnte sein Fahrzeug noch rechtzeitig zum Stehen bringen, um so einen Zusammenstoß mit dem Pkw des 17-Jährigen zu vermeiden. Auch der 20-Jährige hielt an. Im weiteren Verlauf verlor der 17-Jährige dann die Kontrolle über den Mercedes, stieß gegen die Mittelleitplanke sowie gegen einen Lichtmast, schleuderte anschließend quer über die Fahrbahn und kam schließlich im Bereich eines Grünstreifens zum Stehen.

    Zwischenzeitlich war durch die Wucht des Aufpralls der gesamte Motorblock aus dem Pkw herausgeschleudert worden. Später stellten die Beamten fest, dass die Tachonadel des Fahrzeuges bei 110 km/h stehen geblieben war. An dem Auto entstand Totalschaden. Der Jugendliche, der an dem Projekt begleitendes Fahren teilnimmt, befand sich alleine in dem Auto. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: