Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080313 - 0309 Höchst: Joint rauchend am Steuer erwischt

    Frankfurt (ots) - "Rauchst du ein Joint, dann ist der Tag dein Freund!". Diesen legendären Spruch aus alten Hippiezeiten hat sich ein Verkehrsteilnehmer offenbar so verinnerlicht, dass er selbst beim Autofahren nicht vom Inhalieren des Kokains lassen konnte. Allerdings Pech für den Autofahrer, dass er dabei heute kurz nach Mitternacht auf der Königsteiner Straße ausgerechnet in eine Verkehrskontrolle des 17. Reviers geriet. Bei der anschließenden Durchsuchung seines Fahrzeuges förderten die Beamten dank des Einsatzes eines Polizeihundes neben 2,8 Gramm Kokain noch 2 ½ Stück Joints zu Tage. Eine daraufhin erfolgte Wohnungsdurchsuchung bei dem Beschuldigten, die von einem Bereitschaftsstaatsanwalt angeordnet worden war, führte dann nicht mehr zum Auffinden weiterer Betäubungsmittel. Gegen den Verkehrsteilnehmer wurde eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss gefertigt.

    Insgesamt kontrollierten die Beamten in der Zeit zwischen 00.00 Uhr bis etwa gegen 01.15 Uhr 20 Pkw sowie 25 Personen ohne nennenswerte Ergebnisse.

    (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: