Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080224 - 0226 Höchst: Jugendlicher beraubt

Frankfurt (ots) - Ein 17-jähriger Jugendlicher ist in den heutigen frühen Morgenstunden in Höhe Batterie in Höchst von einem etwa 17 bis 20 Jahre alten Täter geschlagen und anschließend beraubt worden. Nach Angaben des Geschädigten hielt er sich gegen 01.25 Uhr mit vier Schulfreunden im Bereich des Tatortes auf, als zunächst zwei unbekannte Personen auf die Gruppe zukamen. Wenig später gesellte sich der spätere Täter hinzu. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung schlug der Beschuldigte plötzlich mit der Faust mehrmals auf den 17-Jährigen ein und forderte gleichzeitig die Herausgabe von Geld. Daraufhin zog der Geschädigte aus seiner Jacke seine Geldbörse, in der sich u.a. 25 Euro befanden und händigte sie dem Täter aus. Bevor der Unbekannte flüchtete, schlug er den 17-Jährigen nochmals. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: