Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080217 - 0201 Flughafen: Unfallflucht mit Alkohol im Blut

    Frankfurt (ots) - Den Beamten des 19. Polizeireviers gelang am Samstagabend gegen 21.30 Uhr die vorläufige Festnahme eines 46-jährigen Polen, der unter erheblichen Alkoholeinfluss am Tor 31 des Flughafens eine Verkehrsinsel samt der kompletten Beschilderung mit seinem Lkw abgerissen hatte. Der Mann flüchtete mit seinem Lkw von der Unfallstelle.

    Bei der Fahndung konnte das flüchtige Fahrzeug auf dem Airportring angehalten werden. Der Fahrer roch stark nach Alkohol. Ein erster Alkotest ergab 1,86 Promille. Außerdem konnten am Lkw zu dem Unfall passende Beschädigungen festgestellt werden.

    Sein polnischer Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Der Lkw wird durch einen anderen Fahrer der betroffenen Firma aus Polen abgeholt. Da der Fahrer weder über einen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt noch in der Lage war die geforderte Sicherheitsleistung zu bezahlen, wurde er in die Haftzellen zur weiteren Entscheidung durch die Staatsanwaltschaft eingeliefert.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Telefon 0173 - 6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: