Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080215 - 0197 Sachsenhausen: Rabiater Prospekteverteiler

Frankfurt (ots) - Ein klassisches "Eigentor" schoss sich am vergangenen Donnerstag ein 26-jähriger Marokkaner, der mittags auf der Schweizer Straße Prospekte verteilte. Der wohnsitzlose Mann, der sich illegal in Deutschland aufhielt, illegal einer Beschäftigung nachging und zudem per Haftbefehl gesucht wurde, war aus den genannten Gründen nicht erfreut, als ihn zwei Beamte des 9. Reviers überprüfen wollten. Daher schaltete er sofort von friedlich auf aggressiv um. Nach einem erfolglosen Fluchtversuch und heftigen Widerstandhandlungen durch wildes Um-sich-Schlagen und Stöße mit den Ellenbögen konnten die Polizeibeamten den Mann schließlich überwältigen und festnehmen. Ein Beamter zog sich dabei Verletzungen an der Hand (Prellungen, Blutergüsse, blutende Risswunde) zu. Gegen den 26-Jährigen wurde ein Verfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz und illegaler Arbeitsaufnahme eingeleitet. (Manfred Feist, Telefon 069 - 755 82117) Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Telefon 0173 - 6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Rufbereitschaft: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: