Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080215 - 0196 Innenstadt: Raubstraftat

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, den 14. Februar 2008, gegen 23.50 Uhr, befand sich ein 26-jähriger Frankfurter auf der Rolltreppe zur U 4 in der Kostabler Wache.

    Dort wurde er von einem Unbekannten angesprochen und um fünf EUR gebeten. Als er dies ablehnte, forderte der Unbekannte nun die Herausgabe seiner gesamten Barschaft unter dem Hinweis, er führe ein Messer mit sich. Schließlich entwendete er dem Geschädigten die Armbanduhr und flüchtete in Richtung Töngesgasse. Der 26-Jährige verfolgte den Täter und gab über sein Handy der Polizei die Fluchtrichtung vor. Die so herangeführten Polizeibeamten konnten den Beschuldigten dann festnehmen. Bei ihm handelt es sich um einen hier wohnsitzlosen 29-jährigen Rumänen.

    (Manfred Füllhardt, Telefon 069 - 755 82116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: