Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080130 - 0134 Bahnhofsviertel: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Frankfurt (ots) - Am Dienstag, den 30. Januar 2008, gegen 02.10 Uhr, fielen der Besatzung einer Funkstreife an der Ecke Taunusstraße/Weserstraße zwei Männer auf, die sich stritten. Einer der beiden hatte trotz der herrschenden Witterung seinen Oberkörper entblößt und war offensichtlich stark alkoholisiert. Zur Klärung des Sachverhaltes sollten beide Personen kontrolliert werden, woraufhin die beschriebene Person versuchte, zu flüchten. Er konnte jedoch gestellt werden, was er mit Flüchen gegen die Beamten quittierte. Schließlich schlug und trat er um sich und versuchte, Kopfnüsse zu verteilen. Nachdem eine weitere Funkstreifenbesatzung eingetroffen war gelang es, den Beschuldigten zu fesseln und zum Revier zu verbringen. Bei ihm handelt es sich um einen 22-jährigen US-Amerikaner aus Hanau. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde er an die Militärpolizei Darmstadt überstellt. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Rufbereitschaft: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: