Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000215 Pressemitteilungen, Teil 2, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Frankfurt (ots) - 000215 - 0206 Dornbusch: Geldkoffer aus Bank gestohlen Einen Alu-Koffer mit rund 300.000,-- DM in verschiedenen Währungen stahlen Trickdiebe am vergangenen Freitag bei einem «Bankbesuch» auf der Eschersheimer Landstraße. Kurz vor 10.00 Uhr hatte ein Geldbote den Koffer, dessen Inhalt zur Bestückung von Geldautomaten vorgesehen war, angeliefert und im hinteren Schalterbereich der Sparkassenfiliale abgestellt. Ihm folgten zwei seriös wirkende Herren, die sich sofort und mit ausgeprägter Dreistigkeit in ein Beratungsgespräch einmischten und in einem englisch-spanischen Kauderwelsch diverse Fragen stellten. Dabei wedelten sie mit einem 1.000-DM-Schein herum. Das Verhalten der faulen Kunden war, wie sich später zeigte, eine reine Ablenkungsmaßnahme. Es ermöglichte einem Drittkomplizen, unbemerkt in den erwähnten hinteren Schalterbereich zu gelangen. Dort griff er sich den Geldkoffer und verschwand damit aus der Bank. Kurz zuvor hatten die die Tat vorbereitenden Männer bereits das Weite gesucht. Erst durch Auswertung des Bildmaterials der Raumüberwachungsanlage konnte der Tatablauf präzise nachvollzogen werden. Der ca. 25 cm x 35 cm große Geldkoffer enthielt Geldnoten deutscher, österreichischer und US-amerikanischer Währung. Die beiden ablenkenden Täter wurden als gut gekleidete Männer mittleren Alters beschrieben. Einer trug einen Trenchcoat und eine Brille. Der Kofferdieb, ein ca. 30jähriger schlanker Mann, trug eine helle Hose und einen weißen Pullover. Alle drei Täter könnten Südamerikaner gewesen sein. Sachdienliche Hinweise erbitten die Beamten des Kommissariates 24, Telefon 755-5248 oder 755-5050 (Kriminaldauerdienst). Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen. Bilder der Täter können abgerufen werden unter ttp://www.newsaktuell.de/polizeipresse/index.html E-Mail-Adressaten bitte als Kennwort eigene E-Mail-Adresse , Ots-Benutzer bitte als Kennwort polizei_frankfurt@newsaktuell.de eingeben. (Manfred Feist/-8013) Foto 2 und 3 werden separat versandt Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Telefon: 069 755-8044 Fax: 069 755-8019 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: