Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080114 - 0060 Frankfurt-Höchst: 54-jähriger durch Messerstich verletzt

    Frankfurt (ots) - Am Sonntag, den 13. Januar 2008, gegen 18.20 Uhr, wurde ein 28-jähriger Frankfurter auf dem Gehweg der Antoniterstraße durch einen Messerstich auf den Oberkörper verletzt. Der Mann wurde anschließend in ein Krankenhaus verbracht, wo er stationär aufgenommen wurde.

    Nach Zeugenaussagen ging dem Messerstich eine Auseinandersetzung voraus, die der 28-Jährige insbesondere mit einem 54-Jährigen hatte, bei dem angeblich Geldforderungen bestanden. Der 54-Jährige wurde von der Polizei festgenommen. An der Auseinandersetzung sollen eine bislang unbekannte Anzahl von Personen teilgenommen haben. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

    (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: