Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071230 - 1488 Nordend: Versuchter Raub durch jugendliche Mädchen

    Frankfurt (ots) - Am 29.12.2007, gegen 05.45 Uhr führte eine 56-Jährige Frankfurterin ihren Hund aus. In der Wetteraustraße kamen ihr auf dem Gehweg zwei Mädchen entgegen. An der Kreuzung Wetteraustraße/Hartmann-Ibach-Straße blieb eine der Mädchen stehen und fragte die die 56-Jährige nach einer Zigarette. Die Frau verneinte den Besitz, worauf sie nach Bargeld gefragt wurde. Als sie auch dies verneinte, zog die zweite Jugendliche die Frau von hinten an den Haaren und schlug ihr mit dem Handrücken ins Gesicht. Als sich die Geschädigte zur Wehr setzen wollte, wurde sie wiederholt ins Gesicht geschlagen, wodurch sie einen Zahn verlor und Verletzungen davon trug. Dann durchsuchten die Beschuldigten ihren Mantel und flüchteten ohne Beute in Richtung Günthersburgpark. Die Geschädigte erstattete am Nachmittag des 29.12.2007 Anzeige.

    Die Beschuldigten wurden wie folgt beschrieben:

    1. 14 - 16 Jahre alt, etwa 155 cm groß, zierliche Figur, mittelbraune kurze Haare, Lippenpiercing (Ring). Sie war bekleidet mit einem weißen Steppanorak mit Kapuze und Fellbesatz, Blue-jeans, weiße Stiefel mit Fransen. 2. 14 - 16 Jahre alt, etwa 170 cm  groß, dickliche Figur, halblange braune Haare mit Strähnen. Sie trug einen schwarzen Steppanorak mit Kapuze und Fellbesatz, Blue-Jeans und helle Turnschuhe.

    Hinweise auf diese Personen bitte an die Polizei in Frankfurt, Tel. 069-755 51408 oder 069-755 54510.

    (Franz Winkler)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: