Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071226 - 1476 Riederwald: Zwei Verletzte bei Familiendrama

    Frankfurt (ots) - Bei einem Familiendrama im Stadtteil Riederwald erlitt am heutigen Vormittag ein 54 Jahre alter Mann lebensgefährliche Brandverletzungen. Seine 22-jährige Tochter wurde durch Stiche mit einem noch unbekannten Tatwerkzeug am Hals sowie den Händen verletzt.

    Die Polizei war gegen 11.15 Uhr von Hausbewohnern alarmiert worden, die von einer Schlägerei im Treppenhaus berichteten. Wie zwischenzeitlich durchgeführten Ermittlungen ergaben, war es kurz nach 11.00 Uhr in der Wohnung der beiden in Abwesenheit der Mutter aus bislang noch unbekannten Gründen zwischen Vater und Tochter zu Streitigkeiten gekommen. Im weiteren Verlauf stach der 54-Jährige dann auf seine Tochter ein und übergoss diese anschließend mit einer brennbaren Flüssigkeit. Die junge Frau rettete sich noch rechtzeitig ins Freie, bevor es dem Vater gelingen konnte, sie anzünden. Als die alarmierten Beamten wenig später die im 4. Obergeschoss gelegene Wohnung betraten, wurde der 54-Jährige mit lebensgefährlichen Brandverletzungen aufgefunden. In kritischem Gesundheitszustand musste der Mann in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch die Tochter wurde stationär in ein Krankenhaus eingeliefert. Näheres zum Tatablauf ist noch nicht bekannt. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: