Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071221 - 1455 Bockenheim: Handtaschenraub

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, den 20. Dezember 2007, gegen 15.45 Uhr, war eine 77-Jährige Frau aus Bockenheim auf dem Weg zu ihrem in der Breitenbachstraße (unter der Breitenbachbrücke) abgestellten Auto.

    Als sie einsteigen wollte, wurde sie nach hinten zu Boden gerissen, wodurch sie sich leichte Verletzungen zuzog. Der Täter bemächtigte sich der Handtasche der Geschädigten und flüchtete damit in unbekannte Richtung. In der Damenhandtasche befanden sich unter anderem das Mobiltelefon, die EC-Karte, die Ausweisdokumente und einiges Bargeld der Geschädigten. Der Gesamtwert beziffert sich auf etwa 500 EUR.

    Täterbeschreibung: 30-40 Jahre alt, etwa 170 cm groß und von kräftiger Gestalt. Bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Wollmütze mit weißen Streifen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: