Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071216 - 1438 Ostend: Adventskranz brannte

    Frankfurt (ots) - Eine Rauchgasintoxikation zog sich am vergangenen  Samstag gegen 19.55 Uhr eine 56-jährige Frau bei einem Wohnungsbrand in der Waldschmidtstraße zu.

    Offenbar durch brennende Kerzen ihres Adventskranzes war in ihrem Wohnzimmer ein Feuer ausgebrochen. Eigene Löschversuche schlugen fehl. Erst die alarmierte Feuerwehr konnte wenig später die Flammen löschen.

    Die Wohnungsinhaberin sollte vorsorglich zur Beobachtung stationär in einer Klinik aufgenommen werden. Sie verließ das Krankenhaus aber am späten Abend auf eigenen Wunsch wieder. Da zu diesem Zeitpunkt ihre Wohnung durch noch nicht vollständig abgezogene Rauchgase immer noch unbewohnbar war, musste sie vorübergehend in einem Wohncontainer untergebracht werden.

    Die Schadenshöhe wurde auf etwa 5.000,-Euro geschätzt.

    (Manfred Feist / 755-82110)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: