Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071202 - 1374 Bornheim: Verdacht des versuchten Totschlags

    Frankfurt (ots) - In den frühen Morgenstunden des 25.11.2007 wurde in seinem Kleingarten in der Straße Am Bornheimer Hang ein 58 Jahre alter Rumäne mit schwersten Kopfverletzungen aufgefunden und in zunächst  lebensbedrohlichem Zustand ein Krankenhaus gebracht.

    Die ersten Feststellungen deuteten zunächst auf ein unfallbedingtes Sturzgeschehen hin. Doch im Verlauf der Ermittlungen konnte dann festgestellt werden, dass der Geschädigte seine Gartenhäuser als Nachtlager hauptsächlich an Rumänen vermietete. Im Laufe der Woche konnten diese Mieter zum größten Teil ermittelt werden. In ihren Vernehmungen gaben sie an, dass es am Tatabend (24.11.2007) zwischen ihnen und dem 58-Jährigen, der ebenfalls in einer der Gartenhütten wohnte, einen Streit gegeben habe, in dessen Verlauf der Hauptbeschuldigte, ein 42-jähriger Rumäne, den Geschädigte derart geschlagen haben soll, dass dieser zu Boden fiel. Nach der Tat verließ der Beschuldigte das Gelände und konnte erst am 01.12.2007 zweifelsfrei identifiziert und festgenommen werden, als er den Kontakt zu einer Verwandten des Opfers suchte. Gegenüber den ermittelnden Beamten streitet der Beschuldigte die Tat ab, obwohl er sich Zeugen gegenüber entsprechend offenbart hatte. Der Mann wurde einem Haftrichter vorgeführt. Der 58-Jährige wird nach wie vor im Krankenhaus wegen seiner Verletzung behandelt. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: