Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071130 - 1371 Frankfurt: Start zu Aufklärungs- und Kontrollaktionen

    Frankfurt (ots) - Im Rahmen der landesweit vom 30.11.2007 bis 13.12.2007 heute beginnenden Aufklärungs- und Kontrolltage der hessischen Polizei zum Thema "Alkohol und Drogen", hat die Frankfurter Polizei heute mit einem Aktionstag an Frankfurter Berufsschulen gestartet.

    Dabei besuchten heute 34 Beamte 11 Schulen und machten in Gesprächen in eigens vorbereiteten Unterrichtsstunden sowie in den Pausen auf das Thema aufmerksam. Im Vordergrund stand der Dialog mit intensiven Informations-veranstaltungen bei den Berufsschülern mit der Intention der Sensibilisierung zur Problematik des Alkohol- und Drogenkonsums sowie deren rechtlichen, sozialen und gesundheitlichen Folgen.

    In einer Berufsschule brachten die eingesetzten Beamten sich in ein aktuelles 14-tägiges Schulprojekt zum Thema "Alkohol und Drogen" ein. Ergänzend zum bereits seitens der Schule eingesetzten Fahrsimulator unterstützte die Polizei mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung.

    Insbesondere die Fahranfänger waren an den Informationen und   ausgehändigten Materialien sehr interessiert. Der überwiegende Teil der Berufsschüler brachte den eingesetzten Kräften, dem Polizeiberuf und den Sachinformationen großes Interesse entgegen. Die Schulleitungen und Lehrer nahmen die Präsenz  der Polizei, Hinweise und Aufklärung mit großer Akzeptanz, Interesse und Neugier auf.

    Neben weiteren präventiven Aktionen wird die Frankfurter Polizei in den nächsten Tagen verstärkt zahlreiche Kontrollen im gesamten Stadtgebiet durchführen.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: