Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071130 - 1370 Frankfurt: Graffiti Schmierereien in Frankfurt - Zeugensuche (Lichtbild beachten)

POL-F: 071130 - 1370 Frankfurt: Graffiti Schmierereien in Frankfurt - Zeugensuche (Lichtbild beachten)
Zum PB v.30.11.2007, Nr. 1370

    Frankfurt (ots) - Seit Beginn dieses Jahres sind bei der AG-Graffiti 133 Strafanzeigen wegen Graffiti-Schmierereien mit dem Schriftzug "Pain" eingegangen. Die Schriftzüge, die eine Größe zwischen DIN4 oder kleiner, bis zu einer Größe von mehreren Quadratmetern haben, wurden sowohl auf Fassaden von Privathäusern, als auch in z.B. U-Bahnstationen aufgebracht. Die Höhe des Gesamtsachschadens lässt sich im Moment nicht beziffern.

    Bereits im August konnte durch die Überwachungskamera in der U-Bahnstation "Römerstadt" und "Konstablerwache" ein Mann festgestellt werden, dem diese Schmierereien zur Last gelegt werden.

    Zwischenzeitlich konnte mit Hilfe von Zeugen ein 32-jähriger arbeitsloser Frankfurter, wohnhaft im Nordend, als Tatverdächtiger ermittelt werden. Bei ihm wurde gestern eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt, bei der zahlreiche Spraydosen, Marker und zwei Vorlagenskizzen für den Schriftzug "Pain" gefunden wurden. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen, macht jedoch zur Sache keine Angaben. Er wurde nach seiner Vernehmung wieder entlassen.

    Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu den Graffiti-Schmierereien  machen können, sich zu melden.

    Weiterhin werden weitere Geschädigte gebeten, sich bei der Polizei in Frankfurt zu melden. Ein Lichtbild des Schriftzuges "Paint" liegt diesem Bericht bei.

    Hinweise und weitere Schadensmeldungen bitte an die Tel.-Nr. 069-755 54510.

    (Franz Winkler/069-755 82114)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
Ansprechpartner außerhalb der Arbeitszeit: Nachfragen unter 0173-6597905
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: