Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071126 - 1353 Gallusviertel: Festnahme wegen Verdacht des Marihuanahandels

    Frankfurt (ots) - Im Rahmen diverser Ermittlungen wurde am 25.11.2007, gegen 03.50 Uhr ein 17-jähriger Frankfurter in seiner elterlichen Wohnung in der Friedrich-Ebert-Siedlung im Frankfurter Gallusviertel wegen Verdachts des Rauschgifthandels vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten u.a. eine Tüte mit 1790 Gramm eines weißen Pulvers (evtl. Milchzucker), 792 Gramm Marihuana und eine Feinwaage. Der Beschuldigte macht zur Sache keine Angaben. Er trat bisher wegen Rauschgift noch nicht in Erscheinung. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen.

    (Franz Winkler/069-755 82114)

    Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Tel.: 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
Ansprechpartner außerhalb der Arbeitszeit: Nachfragen unter 0173-6597905
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: