Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071125 - 1348 Frankfurt-Sachsenhausen: Damhirsch musste erschossen werden

    Frankfurt (ots) - Am Sonntag, den 25. November 2007, gegen 01.10 Uhr, war ein 69-jähriger Frankfurter mit seinem BMW unterwegs auf der Darmstädter Landstraße aus Richtung Neu-Isenburg kommend, in Richtung Frankfurt am Main.

    Zwischen der Schillerschneise und der Scheerwaldschneise kam es dabei zum Zusammenprall mit einem Damhirsch, der auf die Fahrbahn gelaufen war.

    Das Tier blieb schwer verletzt am Rand der Fahrbahn liegen. Es musste kurze Zeit später von einem Polizeibeamten mit vier Schüssen von seinem Leiden erlöst werden. Der Bereitschaftsdienst des Forstamtes wurde von dem Vorfall verständigt. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt, an seinem Wagen entstand Sachschaden. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: