Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071125 - 1347 Frankfurt-Innenstadt: Straßenraub

    Frankfurt (ots) - Nachdem sie ihren Sohn in ein Krankenhaus gebracht hatte, erschien eine 42-jährige Frankfurterin am Samstag, den 24. November 2007, gegen 19.30 Uhr, auf der Wache des 14. Polizeirevieres. Die Frau gab an, dass ihr 22-jähriger Sohn am Morgen des 24. zu Fuß unterwegs war zur U-Bahnstation Eschenheimer Tor. Wie er sich ihr gegenüber weiter äußerte, sei er gegen 05.00 Uhr unterwegs von etwa sechs Jugendlichen eine Treppe hinabgestoßen worden. Anschließend schlugen und traten die Täter auf ihren am Boden liegenden Sohn ein.

    Sie forderten die Herausgabe des Handys und des Bargeldes. Nachdem sie jedoch seine Fossil-Armbanduhr an sich genommen hatten, verschwanden sie in unbekannte Richtung. Der 22-Jährige begab sich nach Hause und wurde später von seiner Mutter in ein Krankenhaus verbracht. Dort wurde er mit einem Knochenbruch und diversen Prellungen stationär aufgenommen. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: