Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071114 - 1314 Bockenheim: Geldbörse geraubt

    Frankfurt (ots) - Eine 77 Jahre alte Frau aus Frankfurt ist in den gestrigen Vormittagsstunden Opfer eines Straßenräubers geworden.

    Nach Angaben der Geschädigten hatte sie gegen 11.50 Uhr die U-Bahnstation Bockenheimer Warte in Richtung Dantestraße verlassen. Als sie ihre über der Schulter getragene Handtasche kurzzeitig öffnete, wurde ihr daraus von hinten durch einen bislang unbekannten Täter die Geldbörse mit rund 150 Euro sowie diversen Kreditkarten entwendet. Gleichzeitig stieß er die Frau gegen einen Laternenpfosten. Dabei erlitt die Geschädigte leichte Verletzungen. Der Täter flüchtete zu Fuß in Richtung Dantestraße/Beethovenplatz. Ein Zeuge verständigte unmittelbar danach die Polizei. Im Zuge der Fahndung wurde kurze Zeit eine Person festgenommen, auf welche die Täterbeschreibung zutraf. Nachdem die 77-Jährige bei der Einsichtnahme in die Lichtbilderkartei den Festgenommenen als Täter ausschloss, wurde der Mann wieder entlassen.

    (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)

    Rufbereitschaft: Manfred Feist, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
Ansprechpartner außerhalb der Arbeitszeit: Nachfragen unter 069/755-33100
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: