Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071102 - 1273 Frankfurt-Ostend: Festnahme auf der Drogenszene

Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, den 1. November 2007, gegen 16.00 Uhr, wurden Polizeibeamte an der Fußgängerunterführung Hanauer Landstraße/Ratsweg auf eine Person aufmerksam, die sich dort in der Manier eines Drogenhändlers bewegte. Nur kurze Zeit später hatte sich eine Gruppe von vier bis fünf Drogenabhängigen um den Mann geschart. Als dieser nun kontrolliert werden sollte, antizipierte er die Situation, was automatisch einen Fluchtreflex auslöste. Merkwürdigerweise flüchtete sich der 37-jährige Palästinenser aber gerade in die Arme jener Männer, vor denen er eigentlich flüchten wollte. Offensichtlich wirkte sich hier der Umgang mit Crack negativ auf das zentrale Nervensystem aus. Vor lauter Schrecken über sein Missgeschick stand ihm der Mund so weit offen, dass daraus 3,9 Gramm Crack zu Boden fielen. Neben dem Rauschgift wurden noch seine beiden Handys und seine "Tageseinnahmen" in Höhe von rund 1.240 EUR sichergestellt. Wie sich später herausstellte, war der Festgenommene kein unbeschriebenes Blatt mehr. Gegen ihn bestanden bereits eine Ausweisungsverfügung sowie eine Aufenthaltsermittlung wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Seine "Kunden" stellten sich geschickter an und entzogen sich der bevorstehenden Kontrolle durch Flucht in die richtige Richtung. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) Rufbereitschaft: Manfred Feist ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 Ansprechpartner außerhalb der Arbeitszeit: Nachfragen unter 069/755-33100 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: