Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070928 - 1138 Schwanheim: Polizei musste schwerverletztes Wildschwein töten

    Frankfurt (ots) - Ein Verkehrsteilnehmer hatte heute kurz nach Mitternacht dem 10. Revier ein verletztes Wildschwein gemeldet, welches er im Bereich der Schwanheimer Bahnstraße entdeckt hatte. Durch eine Streifenwagenbesatzung wurde das etwa 60kg schwere Tier im angrenzenden Waldstück zwischen Langschneise und Grenzschneise aufgefunden. Ein Beamter erlöste das schwerverletzte Wildschwein, das bereits sehr viel Blut verloren hatte, mit mehreren Schüssen aus seiner Dienstwaffe von seinem Leiden. Durch den Schusswaffengebrauch bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Dritte. Vor Ort konnte bislang nicht geklärt werden, wie das Tier verletzt wurde. Ein Verkehrsunfall ist denkbar, doch konnten Unfallspuren im Bereich der Schwanheimer Bahnstraße nicht festgestellt werden.

    (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: